Bereitstellungsmodus

SQL Server 2008 Reporting Services unterstützt zwei Bereitstellungsmodi für Berichtsserverinstanzen:

  • Der systemeigene Modus, einschließlich des systemeigenen Modus mit SharePoint-Webparts, bei dem ein Berichtsserver als Anwendungsserver ausgeführt wird, der alle Verarbeitungs- und Verwaltungsfunktionen ausschließlich über Reporting Services-Komponenten bietet.
  • Der integrierte SharePoint-Modus, bei dem ein Berichtsserver als Teil einer SharePoint-Serverfarm bereitgestellt wird.

Systemeigener Modus

Im systemeigenen Modus ist ein Berichtsserver ein eigenständiger Anwendungsserver, der das Anzeigen, Verwalten, Verarbeiten und Übermitteln von Berichten und Berichtsmodellen ermöglicht. Dies ist der Standardmodus für Berichtsserverinstanzen. Sie können einen Berichtsserver im systemeigenen Modus installieren, der während des Setups konfiguriert wird, oder Sie können ihn für Vorgänge im systemeigenen Modus konfigurieren, nachdem das Setup abgeschlossen ist.

Integrierter SharePoint-Modus

Im integrierten SharePoint-Modus muss ein Berichtsserver als Teil einer SharePoint-Serverfarm ausgeführt werden. Eine SharePoint-Website stellt den Front-End-Zugriff auf Berichtsserverinhalt und -vorgänge bereit. Der Berichtsserver bietet die gesamte Berichtsverarbeitung und das gesamte Berichtsrendering.

Für den integrierten SharePoint-Modus ist Windows SharePoint Services 3.0 oder Office SharePoint Server 2007 erforderlich, das Reporting Services-Add-In für SharePoint-Technologien sowie ein Berichtsserver, der für den integrierten SharePoint-Modus konfiguriert ist. Für diesen Modus ist ein Berichtsserver konfiguriert, falls die Berichtsserver-Datenbank, mit der sie verbunden ist, Anwendungsdaten in einem Format speichern kann, das für die nicht hierarchische Website- und Dokumentadressierung optimiert wurde, wie sie bei einer Bereitstellung eines SharePoint-Produkts oder einer SharePoint-Technologie zu finden ist.

Systemeigener Modus mit SharePoint-Webparts

Im Falle von Bereitstellungen mit einfachen Integrationsanforderungen können Sie die Verwendung von SharePoint-Webparts als Alternative zum integrierten SharePoint-Modus in Betracht ziehen. Reporting Services bietet zwei Webparts, die Sie in einer Instanz von Windows SharePoint Services 2.0, Windows SharePoint Services 3.0, SharePoint Portal Server 2003 oder Office SharePoint Server 2007 installieren können. Sie können die Webparts von einer SharePoint-Website aus verwenden, um Berichte zu suchen und anzuzeigen, die auf einem Berichtsserver im systemeigenen Modus gespeichert und verarbeitet werden. Diese Webparts wurden in früheren Versionen von Reporting Services eingeführt.

Moduswechsel

Die Berichtsservermodi schließen sich gegenseitig aus. Sie können den Modus wechseln, indem Sie die Berichtsserver-Datenbankverbindung so neu konfigurieren, dass sie auf eine Datenbank verweist, in der Anwendungsdaten in dem für einen bestimmten Modus erwarteten Format gespeichert werden. Es gibt jedoch keinen unterstützten Ansatz für die Migration von Inhalt zwischen Datenbanktypen.

Bereitstellen eines in SharePoint integrierten Berichtsservers in einer mehrsprachigen Umgebung

Windows SharePoint Services- und Office SharePoint Server -Produkte sind in mehr Sprachen als SQL Server verfügbar. Derzeit ist SQL Server in den folgenden Sprachen verfügbar: Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Russisch und Spanisch.

Wenn Sie einen Berichtsserver für die Ausführung innerhalb einer Bereitstellung eines SharePoint-Produkts oder einer SharePoint-Technologie konfigurieren, wird möglicherweise eine Kombination von Sprachen angezeigt. Benutzeroberfläche, Dokumentation und Meldungen werden in den folgenden Sprachen angezeigt:

  • Alle Anwendungsseiten, Tools, Fehler, Warnungen und Meldungen, die aus Reporting Services stammen, werden in der Sprache angezeigt, die von der Reporting Services-Instanz in einer der SQL Server-Sprachen verwendet wird.
  • Anwendungsseiten, die Sie auf einer SharePoint-Website öffnen, der Berichts-Viewer-Webpart und der Berichts-Generator werden in einer der 22 unterstützten Sprachen für das Reporting Services-Add-In angezeigt. Zum Anzeigen der Liste unterstützter Sprachen rufen Sie die Webseite für SQL Server-Downloads auf, und suchen Sie dort nach der Downloadseite für das Reporting Services-Add-In.
  • SharePoint-Websites, die SharePoint-Zentraladministration, die Onlinehilfe und Meldungen sind in den 39 Sprachen verfügbar, die von Office Server-Produkten unterstützt werden.

Wenn die Sprache Ihres SharePoint-Produkts oder der SharePoint-Technologie von der Berichtsserversprache abweicht, versucht Reporting Services, eine Sprache aus derselben Sprachfamilie zu verwenden, die der ursprünglichen Sprache am ähnlichsten ist. Falls keine geeignete Ersatzsprache verfügbar ist, verwendet der Berichtsserver Englisch.